Dual Genial2

Endlich war es soweit! Nach langen Analysen und Arbeiten konnte ich unseren touristischen Twitter-Kanal online stellen. Was in dieser Praxiswoche noch so alles los war, lest ihr hier!

Die ersten drei Werktage der 26. Kalenderwoche war ich im Rathaus eingesetzt. Dort war meine erste Tätigkeit, die Homepage der Tourist-Information zu aktualisieren. Denn am letzten Freitag, den 23. Juni, wurde eine neue Ausstellung in der Galerie im Bürgerhaus eröffnet. In dieser zeigt Renée Reichenbach (Halle) noch bis zum 19. August ihre besonderen Arbeiten aus Keramik.

Bei meinem neuen Projekt "Sagenwanderweg" rund um den Ruppberg sind viele Faktoren bei der Planung zu beachten. Dafür telefonierte ich unter anderem ich mit dem Forst, um forstamtliche Genehmigungen für das Aufstellen von Schildern einzuholen. Auch Herr Hahn vom Baubetriebshof der Stadt Zella-Mehlis unterstützte mich dahingehend mit seinem Wissen. Vier Sagen über unseren Hausberg fasste ich inhaltlich in einer Kurzfassung zusammen.

Interviews zu Persönlichkeiten aus Zella-Mehlis stehen schon länger auf meiner Agenda. In dieser Woche konnte ich die ersten Termine vereinbaren und den Interviewleitfaden erstellen. Um inhaltliche und formale Fehler zu vermeiden, gab ich alle Fragen an die Mitarbeiterinnen derTourist-Information weiter.

Besonders freute mich, dass ich nach langen Analysen und Arbeiten unseren touristischen Twitter-Kanal online stellen konnte. Auf dieser Seite „twittere“ ich im Namen der Tourist-Information Zella-Mehlis Informationen, Veranstaltungen und Neuigkeiten aus dem Staatlich anerkannten Erholungsort. Unter dem Namen „ZellaMehlis Tourismus“ oder unter folgendem Link sind wir auf Twitter zu finden.

Ein erstelltes Umleitungsschild in der Nähe vom Bürgerhaus war ebenso Thema in meiner Praxiswoche.

Am Donnerstagvormittag fand im Bürgerhaus eine Teambesprechung aller Mitarbeiter der Tourist-Information statt. Dabei werden immer relevante Themen und zeitnahe Aufgaben angesprochen, welche das ganze Team betreffen. Ich nutzte die Gelegenheit, um den drei Frauen meine aktuellen Vorhaben und Projekte vorzustellen, offene Fragen zu klären und aktuelle Infos zum Thema Online-Marketing zu geben.

Ein weiterer Höhepunkt meiner Aktivitäten im Bürgerhaus war, die Interviews mit zwei Mitarbeiterinnen der Tourist-Information zu führen und somit das Team weiter vorzustellen. Dazu gehörte neben dem Fragen stellen auch das Foto knipsen und das Ausformulieren der Inhalte dazu. Die Interviews sollen im Laufe des Monats Juli veröffentlicht werden. Also seid gespannt!

Zusätzlich erstellte ich das erste Mal eine Statistik zu unserer touristischen Facebook-Seite. Monatlich wollen wir über unsere Aktivität im sozialen Netzwerk ein Fazit ziehen und schauen, mit welchen Beiträgen wir eine vergleichsweise hohe Reichweite erzielen konnten.

Natürlich war ich auch in die Service Aufgaben der Tourist-Information eingebunden. In diese werde ich nach und nach immer intensiver eingearbeitet. Diesmal gehörten beispielsweise die Tourist-Information verkaufs- und empfangsbereit machen oder der Kassenbericht dazu.

Bevor eine Woche Urlaub ansteht geht es für mich zurück in die Landeshauptstadt Erfurt, um an der IUBH das nächste theoretische Wissen meines Marketing Management-Studiums zu erlangen.

 Dual Genial2

P1030848

Logo Wahl Zella Mehlis

  Herr Phlipp Keith
(Dualer Student Marketing Management)

 
  Keith 001  
 


E-Mail

- Über mich - Steckbrief

- Warum dual studieren?
   Warum in Zella-Mehlis?

 

 
 
 
     
 

 

Auf dem Markt gibt es viele Produkte, die ohne Rezept gekauft werden können cialis kaufen

comprar cialis o hacer la vista gorda a varios efectos secundarios

Seite ausgestellt ist kann nicht für die Selbstbehandlung oder für die Eigendiagnostik female cialis

Zum Seitenanfang